Pole Fitness, Polefitness, Pole Dance, Poledance, Thun, Heimberg, Berner Oberland

Häufig gestellte Fragen (FAQ)


Für welchen Kurs soll ich mich anmelden?

Wenn Du noch keine Pole Fitness Erfahrung hast, empfehlen wir Dir, eine Schnupperstunde zu besuchen oder Dich für einem Beginner 1 Kurs anzumelden. Fortgeschrittene können sich bei uns melden und in höheren Stufen kostenlos schnuppern. Gemeinsam mit der Trainerin wird dann eine passende Stufe ausgesucht.

Wer kann Pole Fitness erlernen?

Alle, die sich dafür interessieren. Pole Fitness kann ebenfalls von Kindern und Männern, wie auch von Personen verschiedener Gewichtsklassen erlernt werden.

Was soll ich im Kurs anziehen?

Am besten eignen sich sehr kurze Hosen (Pants) und ein ärmelfreies Top oder Sporttop. Wenn Du Dich darin nicht wohl fühlst, kannst Du auch lange Sportkleider tragen. Du wirst aber schnell feststellen, dass Dir so der Halt an der Stange fehlt. Du kannst zudem Gymnastikschläppchen mitnehmen oder Barfuss mitmachen. Beim Trainieren solltest Du keinen Schmuck tragen, Du könntest Dich damit verletzten und auch die Stangen beschädigen. Auch wird empfohlen, keine Bodylotion und kein Öl zu benutzen, weil sich dadurch der Halt an der Stange verschlechtert.

Muss ich auch noch ins Krafttraining gehen?

Die Kraft baut sich mit dem Training an der Stange automatisch auf. Sicher ist es von Vorteil, wenn Du zusätzlich Krafttraining machst, aber es ist nicht erforderlich.

Muss ich High Heels mitnehmen?

In unseren regulären Pole Kursen trainieren wir ohne Schuhe.

Wie kann ich Stunden nachholen?

Wenn Du krank bist, melde dich einfach bei Deiner Trainerin kurz ab. Du erhälst für abgemeldete Stunden eine Stunde gutgeschrieben, die Du innerhalb 6 Wochen in einer anderen Klasse einlösen kannst, sofern noch freie Plätze vorhanden sind. In begründeten Fällen kann diese Frist auch verlängert werden (Unfall, etc.). Du musst Deine Trainerin fragen, wann Du deine Stunde nachholen möchtest, weil wir nur begrenzte Plätze in den Klassen haben.

Wie lauten die AGB?

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) enthalten die grundlegenden Bestimmungen, die bei der Inanspruchnahme von Dienstleistungen zur Anwendung kommen. Sie sind integrierender Bestandteil des Dienstleistungsvertrages. Allfällige individuelle Vereinbarungen, die von den AGB abweichen, haben stets Vorrang. Ergänzend zu den AGB gelten die allgemeinen Bestimmungen des Schweizerischem Obligationenrechts. Die AGB können über den folgenden Link als PDF-Datei heruntergeladen werden:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)